aktuelle-projekte.gif

Straßenbauprojekt Bulgan – Moron

Dieses Projekt befindet sich im Stadium einer fortgeschrittenen Machbarkeitsstudie. Dabei wird gemeinsam mit deutschen Baufirmen und Planungsbüros geprüft, in wie weit es deutschen Firmen möglich ist, ein wettbewerbsfähiges Angebot für die bevorstehende Tender-Ausschreibung zu dieser Maßnahme vorzulegen. Wenn das Projekt erfolgreich werden kann, würde es sich um den mit Abstand größten Auftrag handeln, den jemals eine deutsche Firma in der Mongolei bearbeitet hat.

 

Interessant ist dieses Projekt vor allem wegen der aussichtsreichen Perspektiven im mongolischen Straßenbau.

Ein offizielles Straßenbauprogramm sieht den Bau von ca. 7'900 km neuer Straßen in den nächsten Jahren vor. Außerdem ist zu Erwarten, dass der Druck der ostasiatischen Länder nach Transitwegen durch die Mongolei den Straßenbau zusätzlich forcieren wird. Die finanziellen Mittel für diese Straßenbauprojekte kommen von der Asiatischen Entwicklungsbank und dem Kuwait-Fond.

Jens Geu
zurück   nach oben   druckeroptimierte Ansicht